1920x640_fuerhungsleitungskraefte_01.jpg Foto: Thomas Warnack
HelfergrundausbildungHelfergrundausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Seminare & Veranstaltungen
  2. Rotkreuzgemeinschaften / Fachdienste
  3. Helfergrundausbildung

Helfergrundausbildung

Fragen und Anregungen? Wir sind gerne für Sie da.

Telefon 07445 8512-0
servicecenter(at)drk-ls.de

Die Helfergrundausbildung ist eine Ausbildung, die für jeden HelferInnen im Katastrophenschutz verpflichtend ist. Sie soll Grundkenntnisse in den Bereichen Einsatz, Betreuung, Technik und Sicherheit und erweiterte Erste-Hilfe geben und dem neuen HelferInnen einen Überblick über Einsatzmöglichkeit und über die Einsatzstärke sowie das vorhandene Material bieten. Sie gliedert sich in Online-Module und einen Praxistag. Die Online- Module umfassen die Bereiche: Erweiterte Erste-Hilfe, Einsatz, Betreuungsdienst und Technik und Sicherheit. Der Praxistag gibt dann Gelegenheit das theoretisch erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen. Die Helfergrundausbildung findet auf Kreisverbandsebene statt und bietet dem neuen HelferIn die Möglichkeit, seine persönlichen Stärken und bereits vorhandenen Fachkenntnisse einzubringen.

Die Ausbilderschulung für die Praxisbegleiter umfasst zwei Lehrgangstage, die sowohl Unterrichtsmethoden als auch den fachlichen Inhalt der Helfergrundausbildung abhandeln. Sie sollen den Praxisbegleiter in die Lage versetzen, den neuen HelferIn auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten vorzubereiten und sie im Umgang mit Material und Handlungen vorzubereiten. Diese Handlungskompetenz soll in den Dienstabenden in den jeweiligen Gliederungen vertieft und verbessert werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Helfergrundausbildung und eine abgeschlossene Fachdienstausbildung. Ziel der Ausbilderschulung für die angehenden Praxisbegleiter ist es, die neuen HelferInnen bei den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten beim Erwerb der Grundkenntnisse zu begleiten und zu unterstützen.