Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Die Landesschule
  2. Aktuelle Meldungen der DRK-Landesschule
  3. Meldungen

Aktuelle Meldungen der DRK-Landesschule

Fragen und Anregungen? Wir sind gerne für Sie da.

Telefon 07445 8512-0
servicecenter(at)drk-ls.de

265 neue Notfallsanitäter – unter schweren Bedingungen

DRK-Landesschule Baden-Württemberg hat während der Pandemie 14 Klassen ins Ziel gebracht   Homeschooling, Mund-Nasen-Schutz und mündliche Prüfungen mit ganz viel Abstand: Der aktuelle Notfallsanitäter-Jahrgang der DRK-Landesschule Baden-Württemberg wird besondere Erinnerungen haben an den Endspurt der Berufsausbildung. 14 Klassen an acht Standorten der Schule haben es jetzt geschafft. Zwischen 25. August und 30. September absolvierten sie ihre schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen – 265 junge Menschen sind nun fertige Notfallsanitäter, so viele wie zuvor noch nie an der... Weiterlesen

Notfallsanitäter-Ausbildung in Teilzeit startet erst 2021

Es gab zu wenige Anmeldungen – deswegen verschiebt sich die erste Teilzeit-Ausbildung für Notfallsanitäter an der DRK-Landesschule aufs nächste Jahr. Die Anmeldefrist war wohl zu kurz. Weiterlesen

Eddy ist nicht mehr da

Traurige Tage in der DRK-Landesschule Ellwangen: Schulhund Eddy ist letzte Woche gestorben, ganz plötzlich. Weiterlesen

Sommer-Landesschule: ein voller Erfolg

2020 ist bekanntlich kein Jahr wie jedes andere. Weil an der DRK-Landesschule im Frühjahr und Frühsommer einige Lehrgänge ausgefallen sind, hat das Team der Landesschule ein neues Konzept entwickelt – die Sommer-Landesschule. Eine Einladung in den Schwarzwald speziell fürs Ehrenamt: Während der Sommerferien hat das Team der Schule für diese Zielgruppe insgesamt zwölf Lehrgänge angeboten. Weiterlesen

DRK-Landesschule: erstmals Anästhesie simuliert

In der Ausbildung von Notfallsanitätern geht die DRK-Landesschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen mit Simulationskursen neue Wege Weiterlesen

Sterben und Tod: Wie man mit dem Berufsalltag im Rettungsdienst umgehen kann

Mit Sterben und Tod umzugehen, das wird von vielen Menschen als belastend und fordernd empfunden. Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter erleben solche Momente in ihrem Beruf häufiger. Umso wichtiger, dass die Fachkräfte im Rettungsdienst auch einen guten Weg finden, um mit Einsatz-Situationen angemessen umzugehen, in denen jemand stirbt. Weiterlesen

Zelte für den Unterricht: DRK-Ortsverein Ulm hat die Landesschule unterstützt

Wenn’s kompliziert wird, ist man umso dankbarer für zuverlässige Partner. Das galt in den letzten Wochen ganz besonders an der Ulmer Bildungseinrichtung der DRK-Landesschule Baden-Württemberg: Als dort der Schulbetrieb nach der Corona-Unterbrechung wieder aufgenommen wurde, fehlte es an geeigneten Räumen, um alle Abstandsregelungen und Hygienepläne umsetzen zu können. Weiterlesen

14 neue Lehrbeauftragte fürs Erste-Hilfe-Programm haben sich qualifiziert

Die DRK-Landesschule freut sich über 14 neue Lehrbeauftragte: Eine erste Gruppe hat nun das 120-stündige Qualifizierungsprogramm absolviert, das nach den neuen Vorgaben der DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) entwickelt worden war. Sobald die offizielle Anerkennung vorliegt, können die 14 neuen Lehrbeauftragten starten und ihrerseits Erste-Hilfe-Ausbilder schulen. Weiterlesen

Ausbildung in Teilzeit: Im Herbst können erstmals Notfallsanitäter starten

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter in Teilzeit machen? Das geht jetzt bei der DRK-Landesschule Baden-Württemberg. Am 1. Oktober 2020 soll der erste Jahrgang starten, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Weiterlesen

Die Kapazitäten verdoppelt

Ein Team der DRK-Landesschule hat die Gunst der (stillen) Stunde genutzt: Während in Pfalzgrafenweiler neulich einige Wochen lang kein Unterricht war, haben die Lehrkräfte den Rettungswagen der Schule mit moderner Audio-Video-Übertragungstechnik ausgestattet. Im Fahrzeug gibt es nun Simulationstechnik, mit deren Hilfe dort unterrichtet werden kann. Weiterlesen

Seite 1 von 8.