1920x640_feldkueche_01.jpg Foto: Thomas Warnack
BetreuungsdienstBetreuungsdienst

Betreuungsdienst

Lars Ramthun

Telefon 07445 8512-586
l.ramthun@drk-ls.de

Johannes Baumann

Telefon 07445 8512-583
j.baumann@drk-ls.de

Der Fachdienst Betreuungsdienst als Teil des Bevölkerungsschutzes besteht aus den beiden Einsatzbereichen Verpflegung sowie Soziale Betreuung und Unterkunft.

Einsatzkräfte, die sich im Fachdienst engagieren möchten, absolvieren nach der Einsatzkräftegrundausbildung zuerst die Fachdienstausbildung Betreuungsdienst. Anschließend folgt je nach späterem Einsatzgebiet der Besuch weiterer Module. Diese Ausbildung erfolgt in dem jeweiligen DRK Kreisverband. Die DRK Landesschule qualifiziert Ausbildungskräfte für die

Einsatzbereich Verpflegung: Feldkochausbildung

Der Fachbereich Verpflegung wird oft auch im Zusammenhang mit der Ausbildung zum Feldkoch/Feldköchin gesehen. Die TeilnehmerInnen sollen hierbei in die Lage versetzt werden, eine Feldküche sowie eine Verpflegungsausgabe aufzubauen und zu betreiben. Weiterhin ist Lagerung von Lebensmitteln, das Herstellen von Mahlzeiten sowie deren Verteilung an eine Großzahl von Betroffenen Ausbildungsinhalt.

Die praxisnahe Ausbildung findet an zwei Wochenenden statt. Am ersten Wochenende gibt es u.a. eine Einführung in die Technik und den Betrieb der Feldküche. Am zweiten Wochenende wird für ca. 100 Personen eine Mahlzeit vorbereitet und hergestellt. Ernährungslehre und der Umgang mit Lebensmitteln wird an beiden Ausbildungswochenenden behandelt. Voraussetzung für diesen Lehrgang ist die abgeschlossene Einsatzkräftegrundausbildung.

Einsatzbereich Soziale Betreuung und Unterkunft

Im Schadensfall sorgen die Einsatzkräfte für die Versorgung unverletzter Betroffener. Dies fängt bei der ersten Registrierung an und geht bis hin zur fachgerechten Unterbringung von Betroffenen. Die DRK-Landesschule qualifiziert die Ausbildungskräfte für diesen Bereich, welche dann in den Kreisverbänden die Fachdienstausbildung durchführen.